Wussten Sie schon, dass… Tatsachen über Ihre Haut

Vitaminreiche Diät, Schlaf, Sport und Kosmetikprodukte. Das alles macht, dass Ihre Haut schön und gesund wird. Aber auf welche Weise sollten Sie Ihre Haut richtig pflegen? In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Tatsachen über Gesichts- und Körperhaut dar.

vitamin.jpgEssen und Trinken haben einen großen Einfluss auf die Hautkondition. Die an Salz reiche Diät bewirkt Falten und macht die Haut trocken. Das ist auch die häufigste Ursache der vorzeitigen Alterung. Aus diesem Grund müssen Sie Ihrem Organismus jeden Tag eine richtige Wassermenge liefern, denn nur auf diese Weise werden die Toxine richtig entfernt. Im Sommer trinken Sie täglich wenigstens 1 Liter Mineralwasser, und im Winter wählen Sie wärmende Tees aus. Pusteln, Mitesser und Warzen entstehen durch falsche Arbeit der Talgdrüsen und Verschmutzung des Organismus. Sehr wichtig ist also regelmäßige Pflege und Einnehmen dieser Medikamente, die den Stoffwechsel beschleunigen.

Das ist unglaublich, aber eine Hautfläche beträgt 2 m². Sie ist also unser größtes Organ. Jedes Zentimeter beinhaltet sogar 13 Millionen Zellen. Diese kleinen Zellen saugen die nährenden Zutaten und zugleich jährlich sogar 2 Kilo chemische Substanzen auf.

Woran erkennen Sie, dass Sie Ihrem Organismus Vitamine liefern sollten? Das ist ganz einfach, denn es gibt viele Symptome. Falten, rissige und aufgesprungene Lippen, schuppige Gesichtshaut, gerötete Augenlider und fettige Haare deuten auf Vitamin B2-Mangel hin. Mangel an Silizium bewirkt vorzeitige Hautalterung und ist die häufigste Ursache der schlaffen Haut. Ähnliche Symptome sind auch für Mangel an Vitamin A charakteristisch. Bei dem Kampf gegen Akne, Wunden und Verbrennungen hilft Ihnen Zink.